Straßenreparaturen im Kreis eingeleitet

Samstag, 14. April 2018

Kronstadt - Die Kreisdirektion für Straßen und Brücken hatte am 5. April die Anweisung für den Beginn der Reparaturen des Straßennetzes im Kreisgebiet erteilt. Natürlich wurden dann die Feiertage der orthodoxen Ostern abgewartet, bis die Einsatzmannschaften an die Arbeit gingen. Erste Arbeiten wurden an der Nationalstraße DN11 zwischen Kronstadt/Brașov und Honigberg/Hărman aufgenommen, wo zahlreiche Schlaglöcher während der Winterzeit entstanden sind. Die Reparaturen werden mit einer warmen Asphaltmischung vorgenommen und sollen laut Horia Stancu, Direktor genannter Direktion, dauerhaft sein. Nach den Straßenbauarbeiten an den Nationalstraßen DN 11 und DN 1 wird die DN13 und anschließend die DN73A an die Reihe kommen. An der Nationalstraße DN 1 sind besonders viele Reparaturen in den Kurven zwischen Predeal und Kronstadt, an einigen Stellen bei Weidenbach, am Perschaner-Berg und an der Asphaltschicht auf Brücken durchzuführen. Reparaturen benötigt es auf der DN 13 besonders in den Kurven im Geister-Wald und bei Reps/Rupea. Viele Schäden sind auch auf der DN73A im Gebiet von Pârâul Rece zu verzeichnen. Parallel wird auch an der DN 73 zwischen Neustadt/Cristian und Rosenau/Râșnov gearbeitet. Der Vertrag, der für die Straßenreparaturen unterzeichnet worden ist, beträgt 2,3 Millionen Lei und umfasst 45.000 Quaratmeter Straßenschäden. Die Reparaturen werden voraussichtlich über ein Jahr dauern.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*