Street Delivery in Temeswar

Filme, Workshops, Tanz und Musik

Dienstag, 19. Juni 2012

Tanzaufführung in der Mercy-Straße im Rahmen des Festivals „Street Delivery“
Foto: Ana Sălişte

Temeswar - Es sind ganz besondere Puppen. Bunt, klein und glücklich. Sie müssen ihren Besitzern „gute Laune“ geben, daher auch ihr Name: „Gute-Laune-Puppen“. Entstanden sind sie im Rahmen eines Bastelworkshops beim diesjährigen „Street Delivery“-Festival in Temeswar/Timişoara, das vor Kurzem zu Ende ging. Die Teilnehmer des Workshops tragen sie nun entweder als Schlüsselanhänger, im Auto oder in der Tasche, als Glücksbringer.

An diesem Wochenende rückte die Mercy-Straße in Temeswar erneut in den Vordergrund: Auch in diesem Jahr gehörte die bekannte Straße, in unmittelbarer Nähe des Domplatzes, drei Tage lang exklusiv ihren Menschen und nicht den Autos. Eine neue Auflage des Festivals „Street Delivery“ in Temeswar brachte die Kunst ins Freie: Konzerte, Film- und Tanzvorführungen, Malerei- und Bastelworkshops haben für ein gelungenes Wochenende gesorgt. Auch zahlreiche handmade-Schmuckstücke, Taschen und Accessoires wurden zum Verkauf gestellt. In der Cărtureşti-Buchhandlung wurden mehrere Kurzfilme ausgestrahlt. Abends waren Konzerte angesagt. Highlight des diesjährigen Festivals war die rumänische Band „The Amsterdams“, die am Samstagabend für Stimmung sorgte.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*