StreetDelivery kommt am Wochenende

„Vorstellbare Gärten“ ist das aktuelle Thema des Festivals

Samstag, 17. Juni 2017

Temeswar – Das Straßenfest „Street Delivery“geht  in die neunte Runde. Schauplatz ist diesmal der Ţarcului-Platz (hinter dem Temeswarer Gerichtshof, unmittelbar beim Domplatz), Street Delivery startete am Freitag, um 16 Uhr. Dann wird die Straße und der Platz für Straßenkunst freigegeben und für drei Tage in eine grüne Oase mitten in der Stadt umgewandelt.
„Vorstellbare Gärten“ ist das Thema in diesem Jahr. Dies ist eigentlich eine Einladung zum Nachdenken über die Rolle der Gemeinschaft und der Kultur in freien Räumen sowie der immer weniger werdenden Grünflächen in den Städten, erklären die Veranstalter den Gedanken. Zusammen mit Landschaftsarchitekten, Künstlern oder auch einfach Begeisterten versucht somit das Straßenfest hier ein Zeichen zu setzen. Eine Straße kann in einen Garten umgewandelt werden – wenn auch nur für wenige Tage – davon sind die Veranstalter von Street Delivery fest überzeugt.

Musik, Theateraufführungen und Partys stehen unter anderen auf dem Programm. Temeswarer Musiker treten hier auf, darunter Class Flare (am Samstag, um 20 Uhr) und die ehemalige ADZ-Redakteurin Marion Kräutner (am Samstag, um 21 Uhr). Während den drei Tagen des Festivals finden auch verschiedene Kunstworkshops, Werkstätten, Debatten und Videoprojektionen statt. Details zum Programm kann man von der Facebookseite „Street Delivery Timisoara“ abrufen. Der Eintritt ist frei. Street Delivery wird seit 2006 von der Cărtureşti-Stiftung und vom rumänischen Architektenorden veranstaltet. Mittlerweile wird das Fest in sechs rumänischen Städten organisiert. In Bukarest fand das Festival bereits am vergangenen Wochenende statt, nun ist Temeswar an der Reihe. Es folgen Jassy/Iaşi und Klausenburg/Cluj-Napoca (16.-18. Juni) und Frauenbach/Baia Mare und Bacău am Wochenende vom 30. Juni - 2. Juli.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*