Streit um Ankauf von Krankenwagen

Mittwoch, 31. Mai 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Schon seit längerer Zeit schwelt ein Streit zwischen Gesundheitsminister Florian Bodog und Staatssekretär Raed Arafat, der mit seinem Generalinspekorat für Notsituationen (IGSU) zum Innenministerium gehört. Es geht um den Ankauf von 2000 Krankenwagen, ein Auftrag im Wert von 282 Millionen Euro. Jedes der beiden Ministerien möchte die Ausschreibung veranstalten, wobei das Gesundheitsministerium argumentiert, es könne die erforderliche Ausstattung besser kontrollieren, Arafat hingegen warnt vor weiteren Verzögerungen.  Es wird ein klärendes Gespräch zu dritt mit Premier Sorin Grindeanu erwartet, das aber wahrscheinlich erst nach Pfingsten stattfinden kann.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*