Studie: Höhere Lohnsteigerungen im Privatsektor

Donnerstag, 23. Februar 2017

Bukarest - Privatunternehmen haben für 2017 durchschnittlich Lohnsteigerungen von 4,5 Prozent eingeplant. Dies geht aus der am Dienstag vorgelegten Studie „HR-Barometer“ des Beratungsunternehmens PwC hervor. Entsprechend der Ausgabe aus dem April 2016 der Analyse rechneten die teilnehmenden Unternehmen für 2017 noch mit Lohnsteigerungen von 3,8 Prozent. Die höchsten Zuwächse sind im Sektor Einzelhandel und Vertrieb (5,6 Prozent) veranschlagt, die niedrigsten im Bankenwesen (2,5 Prozent). Mit Ausnahme des Bankensektors haben alle Branchen die eingeplanten Lohnsteigerungen nach oben korrigiert. Begründet wird die Entwicklung vor allem durch die Erhöhung des Mindestlohns.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*