Studieren auf Deutsch in Mitteleuropa

Die Andrássy Universität in Budapest ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt

Montag, 17. Juni 2013

Studierende vor dem Gebäude der Andrássy Universität

Seit 11 Jahren kann man in Budapest an der Andrássy Universität komplett auf Deutsch studieren. Die Universität, kurz auch AUB, wurde 2001 gegründet und ist die einzige vollständig deutschsprachige Universität außerhalb des deutschen Sprachraums. Gefördert wird die Universität von Ungarn, der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Österreich, dem Freistaat Bayern, dem Land Baden-Württemberg, der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der autonomen Region Trentino-Südtirol und ist damit ein internationales Gemeinschaftsprojekt.

Neben der Förderung von Deutsch als Wissenschaftssprache setzt sich die Universität besonders die Stärkung der Zusammenarbeit der Donau-Staaten, die Ausbildung von Europa-Experten sowie die Interdisziplinarität in Lehre und Forschung zum Ziel. Die Universität zielt weiter-hin auf eine Verbindung von Wissenschaftlichkeit und Marktorientierung in wettbewerbsfähigen Studienangeboten für hochqualifizierte und kompetente Studienbewerber.

Ihren Studierenden verspricht die Universität hervorragende Studienbedingungen und ein Studium in kleinen Lerngruppen. Die Studierenden der Universität kommen aus über 25 Nationen und sorgen damit für interkulturellen Austausch. Bei der Lehre an der Andrássy Universität stehen Geschichte, Politik, Recht und Wirtschaft der Staaten in Ost-Mitteleuropa im Vordergrund. Es können Master- bzw. Aufbaustudiengänge im Bereich Internationale Beziehungen, Internationale Wirtschaft, Kulturwissenschaften, Recht, Verwaltung und Geschichte gewählt werden. Zahlreiche Stipendien, wie zum Beispiel das Andrássy-Europa-Stipendium, bieten dabei den Studierenden eine finanzielle Unterstützung für das Studium.

Ebenso existiert eine Doktorschule an der Universität, welche unter der Überschrift „Die Zukunft Mitteleuropas in der Europäischen Union“ ein interdisziplinäres Ph.D.-Programm betreibt. Das Forschungs-institut der Universität ist das Donau-Institut für Interdisziplinäre Forschung, welches sich theoretisch und angewandt mit Fragen der politischen, ökonomischen und kulturellen Entwicklung im Donauraum beschäftigt. (AUB)

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*