Swoboda baut in Temeswar aus

Neue Produktionsstätte wurde eingeweiht

Mittwoch, 01. November 2017

Temeswar – Die deutsche Unternehmensgruppe Swoboda baut in Temeswar aus. Das fünfjährige Jubiläum von Swoboda in der westrumänischen Stadt wurde neulich mit der Einweihung einer größeren Produktionsstätte gefeiert. Der Standort in unmittelbarer Nähe des Internationalen Airports Temeswar erstreckt sich nun auf 9000 Quadratmeter. Hier sollen demnächst rund 500 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Swoboda SRL ist Teil der Unternehmensgruppe Swoboda KG. In Rumänien ist die Gruppe an gleich zwei Standorten - in Temeswar und in Heltau/Cisnădie - präsent. In Temeswar fertigt der Automobilzulieferer eine breite Palette an elektromechanischen Komponenten wie Steckverbinder und Gehäuse für Elektronikbauteile, vor allem für kleine und mittlere Serien. Schwerpunkt der Aktivitäten in Heltau sind manuelle und teilautomatisierte Montageprozesse, z.B. von Niveau- und Sitzsensoren oder Airbag Deaktivierungsschaltern mit den entsprechenden Prüfungen.

Die Gesellschaft wurde 1947 gegründet. Hauptsitz des Unternehmens ist Wiggensbach im Landkreis Oberallgäu. Sie entwickelt und produziert Kunststoffteile mit Metalleinlagen und elektrische Bauelemente für die Automobilindustrie in zehn Standorten in sechs Ländern weltweit. In den Fabriken in Deutschland, Rumänien, Tschechien, China, Mexiko und den Vereinigten Staaten von Amerika werden täglich über eine Million Komponenten hergestellt.

„Im Vorjahr beschlossen wir, den Temeswarer Standort in eine strategische Stelle für Osteuropa umzuwandeln. Die neue Fabrik in Temeswar soll unser Vertrauen in die Zukunft beweisen“, sagte der Gesellschafter Matthias Groth bei der Einweihung der neuen Produktionsstätte in Temeswar. Die Swoboda Hartmann Gruppe ist im Privatbesitz zweier Familien. Die Familie Dr. Matthias Groth ist mit mehr als 80 Prozent Hauptgesellschafter.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*