Tabellenführung gerät für CFR in Gefahr

Erste Liga: Abstiegskandidaten wurden ihrem Punktestand gerecht

Dienstag, 17. April 2012

Temeswar (ADZ) - Genau genommen sind nach dem 26. Spieltag der ersten rumänischen Fußballliga alle Mannschaften der zweiten Tabellenhälfte in den Abstiegskampf verwickelt. Es spricht wohl Bände, wenn die Mannschaften beginnend mit dem 11. Tabellenplatz nur einen einzigen Punkt holen konnten und aus acht Partien ein Torverhältnis von 2:20 aufwiesen. Nach Schusslaune, um aus der Gefahrenzone zu kommen, sieht das nicht gerade aus.

Mediasch und Hermannstadt unterlagen bei Uni Klausenburg bzw. Rapid Bukarest mit je einem glatten 0:3 und der FC Kronstadt feuerte nach der Niederlage in Piatra Neamţ seinen Trainer Marius Şumudică. Seinen Platz nahm mit Ionuţ Badea ein Trainer ein, der in dieser Saison bereits bei Uni Klausenburg entlassen wurde. Nach gutem Rückrundenstart sind Elan, Kraft und Können bei Sportul Studenţesc Bukarest erneut verflossen. Mit 0:4 unterlag die Mannschaft im heimischen Stadion gegen Astra Ploieşti und steckte die höchste Niederlage des Spieltages ein. Den einzigen Punkt der Kellerkinder schrieb Petrolul Ploieşti auf ihr Konto: Ein 1:1 zu Hause gegen den Spitzenreiter CFR Klausenburg mag schon etwas bedeuten, auch wenn dieser seit Wochen nur mit mäßigen Leistungen aufwartet. Unterdessen schrumpft der Vorsprung von CFR auf drei Punkte, da Dinamo und Steaua Bukarest nach Auswärtssiegen an die Nordsiebenbürger heranrücken. Dinamo gewann bei Concordia Chiajna und hält diese im Wertungskeller fest, Steaua hingegen schlug Meister Oţelul Galatz und stellt so für das kommende Jahr eine internationale Beteiligung des amtierenden Titelträgers immer mehr in Frage. Rapid Bukarest und der FC Vaslui, beide mit Ansprüchen auf das Podium, bleiben trotz schwankender Leistungen dem Spitzentrio auf den Fersen, auch deshalb, weil das Auftreten von CFR Klausenburg, Dinamo und Steaua ebenfalls von Laune geprägt ist. Einen recht ruhigen Saisonendspurt dürften Uni Klausenburg und Pandurii Târgu Jiu haben. Aufgrund ihres Punktesolls und ihres Potentials sind sie wohl vom Abstiegs gefeit, höhere Ziele haben beide kaum oder sie können sich solche Ambitionen derzeit sparen. 

Ceahlăul Piatra Neamţ - FC Kronstadt 1-0
Petrolul Ploieşti - CFR Klausenburg 1-1
Sportul Studenţesc - Astra Ploieşti 0-4
Pandurii Târgu Jiu - FCM Neumarkt 2-0
Oţelul Galatz - Steaua Bukarest 1-2
FC Vaslui - CS Mioveni 3-0
Rapid Bukarest - Voinţa Hermannstadt 3-0
Uni Klausenburg - Gaz Metan Mediasch 3-0
Concordia Chiajna - Dinamo Bukarest 1-3

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*