Tafeln enthüllt am Eugen-von-Savoyen-Haus

Samstag, 22. Oktober 2016

scn. Temeswar – Zwei Gedenktafeln sind am Eugen-von-Savoyen-Haus, an der Stelle, wo das Forforosa-Tor gestanden hat, am Dienstag, dem 18. Oktober, enthüllt worden. Durch das Forforosa-Tor ist der Feldherr an der Spitze der Habsburgischen Truppen vor 300 Jahren siegreich in die Stadt eingezogen.

Bei der Enthüllung waren Bürgermeister Nicolae Robu und mehrere Stadträte zugegen, die zur Feier „300 Jahre Licht“ angeregt hatten. Die Tafeln sind mehrsprachig und halten den Moment des Einzugs fest, der für die Stadt die Europäisierung bedeutet hat.

Da in der deutschen Übersetzung Fehler vorkommen, hat sich Bürgermeister Nicolae Robu bei den Deutschsprachigen entschuldigt. Die Fehler sollen behoben werden.

Auch das Medaillon oberhalb der Haustür, ein Fragment des Forforosa-Tores, soll restauriert werden. Obwohl das Projekt bereits im Januar begonnen wurde, ist es zum Jubiläum nicht fertig geworden. Als Termin wurde Mitte November angesagt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*