Tag der Deutschen Einheit

Temeswarer Feierlichkeiten in der Oper

Mittwoch, 08. Oktober 2014

Landtagspräsidentin Barbara Stamm bei der Ansprache: der Tag der Deutschen Einheit wurde in diesem Jahr in Temeswar mit dem Schwerpunkt Bayern begangen.

Temeswar – Als sich am Wochenende der Vorhang der Bühne der Oper Temeswar/ Timisoara hob und Rolf Maruhn, der Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Temeswar, die hohen Gäste begrüßte, hatte sich der Tag der Deutschen Einheit zum 24. Mal gejährt.

Auf die Bühne stiegen der Botschafter der BRD in Rumänien Werner Hans Lauk, die Präsidentin des Bayerischen Landtags Barbara Stamm (CSU), der Präfekt des Kreises Temesch Eugen Dogariu sowie der DFDR-Abgeordnete Ovidiu Gant.

Botschafter Werner Hans Lauk hat in seiner Ansprache auf die Rolle Deutschlands in Europa hingewiesen: „Deutschland hat sich nicht nur weiterhin als ein Motor der europäischen Einigung gezeigt, sondern hat auch in der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise und darauf folgend tat- und finanzkräftige Solidarität mit den europäischen Partnern bewiesen, deren Früchte sich zu zeigen beginnen.“

Landtagspräsidentin Barbara Stamm erinnerte in ihrer Festrede an den emotionalen Augenblick, als die sogenannten „Republikflüchtlinge“, im November 1989, beim Öffnen der Grenzen nach Westdeutschland gekommen sind. Um Freiheit und Frieden sollten sich die Staaten Europas auch heute, 25 Jahre später, bemühen, wie das Landtagspräsidentin Barbara Stamm formulierte: „Die Situation in der Ukraine hat uns in den vergangenen Monaten vor Augen geführt, dass der Frieden selbst in Europa nicht unverwundbar ist. Auch deshalb ist es so wichtig, dass wir zurückblicken und uns erinnern.“

Ein weiterer Schwerpunkt der Festreden waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Rumänien, die als „exzellent“ bezeichnet wurden. Die Brückenfunktion der Deutschen in Rumänien in den Beziehungen zwischen den beiden Staaten wurde auch diesmal von den Rednern besonders hervorgehoben, eine Funktion, der man auch weiterhin gerecht werden will, wie das der Abgeordnete Ovidiu Gant unterstrich. Die Bemühungen des Deutschen Forums, der Wirtschaftsträger, der Kultur- und Bildungsinstitutionen spielen dabei eine große Rolle.

An der Feierlichkeit zum Tag der Deutschen Einheit beteiligten sich die ehemalige Vizevorsitzende des Deutschen Bundestags Susanne Kastner, sowie die Vertreter des Forums, der Lokalbehörden, der hohen Geistlichkeit und der Wirtschafts-, Bildungs- und Kulturinstitutionen aus dem Banat und dem Nordwesten Rumäniens.

Im Anschluss an die Reden wohnten die Gäste einem Galakonzert bei, das die Temeswarer Staatsoper bestritten hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*