Tag der Transilvania-Universität

Neue Gebühren im Hochschuljahr 2018/2019

Sonntag, 18. März 2018

Kronstadt – Seit sechs Jahren wird Anfang März der Tag der Kronstädter Transilvania-Universität begangen. An dieser sind an den 18 Fakultäten, gegenwärtig 19.320 Studenten eingeschrieben, 730 Lehrkräfte unterrichten diese, 25 Forscher arbeiten an Projekten. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ioan Vasile Abrudan, Rektor der Uni, konnte mit einigen Neuigkeiten bei der Festveranstaltung aufwarten. Erstens erfreuen sich die Lehrkräfte laut den letzten gesetzlichen Bestimmungen einer substantiellen Lohnerhöhung in diesem Jahr. Da alle auch den Doktortitel haben, erhalten sie einen diesbezüglichen Zuschuss. Zusätzlich bekommen die Lehrkräfte, die von den Studenten eine positive Einschätzung erhalten, weitere 15 Prozent als Lohnaufbesserung, die aus dem Einkommen der Uni verliehen wird.

Anderseits werden beginnend mit dem neuen Hochschuljahr 2018/2019 die Einschreibe- und die Schulungsgebühren ansteigen. An 17 Fakultäten wird die Einschreibegebühr nun 200 Lei, an der Medizin 250 Lei betragen. An den Fakultäten, wo bisher die Schulungsgebühr 2800 Lei betrug, wird diese auf 3000 Lei ansteigen. Die größten Summen müssen die Studenten an den Medizin- und Musikfakultäten, die nicht auf subventionierte Plätze aufgenommen wurden, zwischen 4000 – 6000 Lei pro Jahr zahlen. Anderseits steigen die Stipendien für Studenten, die Sozialfälle darstellen, auf 600 Lei, und für die die beste Ergebnisse in ihrem Studium aufweisen auf 800 Lei. Gegenwärtig erhalten 3393 Studenten Stipendien in diesem Unterrichtsjahr.

Alle 18 Fakultäten beteiligten sich an dem Tag der Universität mit eigenen, spezifischen Beiträgen. Die von Fakultät für Verpflegung und Tourismus haben ihre anderen Kollegen mit eigenen Spezialitäten als Kostproben verwöhnt. Anwesend waren die 15 Absolventen und Studenten der Fakultät für Erziehung und Bergsport, die sich an der Winterolympiade in Südkorea beteiligten, und vom Rektor der Universität dafür beglückwünscht wurden. Unter ihnen befindet sich auch Raluca Strămăturaru, die Platz 7 beim Rodelwettbewerb erzielte, das beste Ergebnis eines rumänischen Sportlers bei einer Winterolympiade seit 24 Jahren.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*