Tag des öffentlichen Verkehrsbetriebs

144 Jahren seit der Einführung der Temeswarer Straßenbahn

Samstag, 06. Juli 2013

In den Vorjahren konnten die Temeswarer mit der historischen von Pferde gezogenen Straßenbahn fahren.
Foto: Zoltán Pázmány

Temeswar – 1869 war das Jahr, als zum ersten Mal auf dem Gebiet des heutigen Rumänien die von Pferden gezogene Straßenbahn eingeführt wurde. Die Stadt Temeswar/Timişoara wurde somit die dritte Stadt weltweit, die nach New York (1825) und Paris (1854) über so ein Verkehrsmittel verfügte. Somit wird in der Bega-Stadt immer am 8. Juli der Tag des Öffentlichen Verkehrsbetriebs (RATT) gefeiert. Zu diesem Anlass soll am Montag wieder die historische Straßenbahn durch die Stadt fahren und den Fahrgästen die Möglichkeit geben, die einstige Route der von Pferden gezogenen Straßenbahn zu erleben. RATT bietet in diesem Jahr keine Fahrt mit der von  Pferden gezogenen Bahn, sondern mit einer der ersten elektrischen Straßenbahnen der Stadt. Die touristische Bahn wird am Montag um 11, 12 und 13 Uhr vom Freiheitsplatz losfahren. Jede Fahrt wird auch von einem Temeswarer Historiker begleitet, der über die alte Stadt erzählen wird.

Am 8. Juli 1869 fuhr zum ersten Mal die von Pferden gezogene Straßenbahn zwischen dem Trajansplatz und der Temeswarer Innenstadt. In diesem Jahr werden somit 144 Jahre seit der Einführung der Straßenbahn in der Bega-Stadt gefeiert. Die Gesellschaft für von Pferden gezogenen Straßenbahnen wurde Mitte Mai 1869 in Temeswar gegründet. Im Juli des selben Jahres wurde die erste Straßenbahnlinie in Temeswar eingeweiht. Der Temeswarer Verkehrsbetrieb besaß fünf Waggons, die in Österreich hergestellt wurden und insgesamt 15 Pferdepaare. November 1869 wurde die Straßenbahnlinie in Temeswar erweitert. Die neue Bahnlinie hatte folgende Route: Fabrikstadt – Innenstadt – Josefstadt -  Bahnhof. 30 Jahren später - im Jahr 1899 - wurde in Temeswar zum ersten Mal die elektrische Straßenbahn eingeführt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*