Tag des unbekannten Denkmals

Veranstaltung in Eibesdorf zum Entdecken der Seele Siebenbürgens

Mittwoch, 04. September 2013

Die Kirchenburg in Eibesdorf.
Foto: Leitstelle Kirchenburgen

Hermannstadt - Zum „Tag des unbekannten Denkmals“ lädt die kleine evangelische Gemeinde von Eibesdorf/Ighişu Nou am Sonntag, den 8. September, ab 16 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Europäischen Tages des Kulturerbes und des Projektes der evangelischen Kirche A.B. in Rumänien „Entdecke die Seele Siebenbürgens“ statt.

Der Tag der offenen Tür in Eibesdorf soll dazu beitragen, die einzigartigen Baudenkmäler, die sich im Besitz der evangelischen Kirche A.B. in Rumänien befinden, dem breiten Publikum bekannt zu machen.

Das Programm der Veranstaltung umfasst eine Führung durch die Kirchenburg (in deutscher und rumänischer Sprache), eine Lesung für Kinder mit der Schriftstellerin Karin Gündisch, die Eröffnung der Ausstellung „Europa und die 18 Kirchenburgen“ sowie eine Filmvorführung mit Livemusik, geboten von Edith Toth und Pfarrer Gerhard Servatius-Depner. Es findet ferner eine Andacht statt und eine Weinverkostung im Pfarrhof. Die zwischen dem 14. und dem 15. Jahrhundert erbaute Kirchenburg in Eibesdorf ist Teil des aus  europäischen Mitteln finanzierten Projektes zur Rettung der Kirchenburgen. Über den Stand und die Perspektiven der Bauarbeiten wird die Architektin Dr. Gabriela Olasz berichten. Abschließend sollen um 20 Uhr 40 Himmelslaternen über der Kirchenburg aufsteigen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*