Tage der Offenen Tür in Bukarester Oper

Donnerstag, 08. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Im Rahmen der Europäischen Operntage lädt die Bukarester Nationaloper interessierte Musikliebhaber zu den Tagen der Offenen Tür. Dem breiten Publikum wird dadurch am Wochenende die Gelegenheit geboten, sich einen Eindruck zu verschaffen und unmittelbar zu erleben, wie an der Oper gearbeitet wird.  Das Sonderprogramm wurde an zwei Tagen geplant: Morgen finden erzieherische Aktivitäten für organisierte Gruppen statt und am Sonntag sind verschiedene Aktivitäten für die ganze Familie vorgesehen. Entdecken können die Teilnehmer die spezifischen Techniken der musikalischen Aufführung. Vorbereitet wurden mehrere Programmpunkte: Einen Blick hinter die Kulissen des Hauses können die Gäste während der interaktiven Führungen werfen, im Studio für Kinder und Jugend und im gelben Foyer werden zahlreiche Kreativitätsworkshops (Bühnenbild, Schminken für die Aufführungen und eine thematische Werkstatt) und offener Unterricht organisiert. Die Europäischen Operntage wurden zum ersten Mal vor sieben Jahren auf Initiative der Organisationen Opera Europa und RESEO abgehalten, seitdem werden sie jährlich um den 9. Mai (Europatag) gefeiert. Heuer nehmen an dem Fest fast 100 Opernhäuser aus 23 Ländern teil. Die Bukarester Oper ist die einzige Musikbühne hierzulande, die sich dem Programm angeschlossen hat. Der Eintritt ist frei, die Teilnehmer müssen sich aber vorher einschreiben (E-mail an: anca.scurtu@operanb.ro).

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*