Tageszentrum für Senioren

Sozialfürsorgeamt eröffnete Rentnerklub in der Burgergasse

Freitag, 23. Dezember 2011

Die Forums-Stadträtin Marianne Fritzmann begrüßte die Senioren bei der Eröffnung des Rentnerklubs.
Foto: Daniel Bălţat

Hermannstadt - Hier können Sie Freunde treffen oder neue Freundschaften schließen, Ihre Geburtstage oder sonstige Ereignisse feiern, hier erhalten Sie Beratung und geistliche Betreuung, sagte Stadträtin Marianne Fritzmann den zahlreichen Senioren, die am Mittwochmittag die beiden  Räume in der Burgergasse/Str. Ocnei auf Nummer 20 füllten.

Die Vorsitzende der Sozialkommission des Stadtrates eröffnete in festlichem Rahmen das vom Amt für Sozialfürsorge des Rathauses eingerichtete Tageszentrum für Senioren.  Als ein Geschenk vom Weihnachtsmann bezeichnete Mariana Deleanu, die Leiterin des Sozialfürsorgeamtes, den Rentnerklub. Auf insge-samt 52 Quadratmetern Raum, die das Rathaus zur Verfügung stellte, kann die Einrichtung gleichzeitig für rund 20 Personen Raum bieten. Die Reparatur- und Konsolidierungsarbeiten haben 100.000 Lei gekostet. Geplant ist, im zweiten Raum eine Wäscherei für die Klubmitglieder einzurichten.

Die Einrichtung ist in erster Reihe für die Rentner gedacht, die ein monatliches Einkommen unter 800 Lei haben und denen das Sozialfürsorgeamt kostenlos primäre medizinische Betreuung sowie Unterstützung im Erledigen der Einkäufe und des Haushaltes bietet. Dazu kommen sollen auch jene Rentner, die in dem von der Stadt verwalteten Altenheim in der Coşbuc-Straße wohnen und noch in guter körperlichen Verfassung sind. Gemeinsam mit dem Rentnerklub könne eine Art soziale Familie gegründet werden, meinte die Altenheimleiterin Adela Rotaru. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*