Tagung zur Reformation in Siebenbürgen

Vorträge und Ausstellungseröffnung im Teutsch-Haus

Samstag, 15. Oktober 2016

Hermannstadt – Zum Auftakt des Reformationsjubiläums findet die Tagung „Reformatio Transilvaniae – Siebenbürgische Akzente der Reformation in Geschichte, Kultur und Kunst“ am 20. und 21. Oktober im Begegnungs- und Kulturzentrum Friedrich Teutsch in Hermannstadt/Sibiu statt.

Die Tagung beginnt am Donnerstag, dem 20. Oktober, um 17 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung „Reformation im östlichen Europa – Siebenbürgen“ im Terrassensaal des Begegnungszentrums. Die Ausstellung umfasst zehn Übersichtstafeln zur Reformationsgeschichte in Siebenbürgen, erstellt in Kooperation mit dem federführenden Deutschen Kulturforum östliches Europa, aber auch weitere Schaustücke und Dokumente.

Die zehn Vorträge der Tagung sind für Donnerstag von 18 bis 20 Uhr und Freitag von 10 bis 17.30 Uhr, mit einer zweistündigen Mittagspause ab 12.30 Uhr, vorgesehen. Die Referentinnen und Referenten kommen aus dem In- und Ausland: Dr. Harald Roth, Prof. Dr. Hermann Pitters, Dr. Edit Szegedi, Thomas [indilariu, Frank-Thomas Ziegler, Dr. Ágnes Ziegler, Dr. Emese Nagy Sarkadi sowie seitens des Hauses Heidrun König, Gerhild Rudolf und András Bándi. Die Titel und Uhrzeiten der Vorträge sowie weitere Informationen sind im Internet unter der Adresse www.teutsch.ro/aktuelles zu finden.
Die Tagung ist öffentlich und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für das gemeinsame Mittagessen am Freitag (Plätze begrenzt) wird um Anmeldung unter der E-Mail-Adresse casa.teutsch@gmail.com oder telefonisch bei der Rufnummer 0269.206.730 gebeten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*