Tăriceanu mit DNA-Vorwürfen unzufrieden

Samstag, 17. November 2018

Bukarest (ADZ) - Der Senat lässt sich augenscheinlich Zeit mit der Aufhebung der parlamentarischen Immunität seines im Verdacht der Bestechungsannahme stehenden Kammerchefs. Wie Senatspräsident und ALDE-Chef Călin Popescu Tăriceanu der Presse am Donnerstag sagte, benötigt er „mehr Zeit“, um die insgesamt 73 Aktenordner umfassenden Vorwürfe der Antikorruptionsbehörde DNA zu studieren. Tăriceanu schoss zudem erneut gegen die DNA, der er vorwarf, eine selektive Beweisführung vorzunehmen. Die Aktenordner würden „lauter Dinge enthalten“, die einzig die Schlussfolgerung zuließen, dass er schuldig sei, klagte der 66-Jährige.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*