Tarifänderung für Vignette in Kraft getreten

Sonntag, 09. Juli 2017

Bukarest (ADZ) - Seit Dienstag hat sich mit Inkrafttreten der Regierungs-Eilverordnung Nr. 44/2017 der Tarif für die Ein-Tages-Vignette (Rovinieta) zum Befahren oder Überqueren des Nationalstraßen- und Autobahnnetzes für Fahrzeuge der Kategorie G von zwei auf vier Euro verdoppelt (Mehrwertsteuer inbegriffen). Betroffen sind Personentransport-Fahrzeuge mit neun bis 23 Sitzplätzen inklusive Fahrer. Die Nationale Straßenverwaltung (CNAIR) teilt mit, dass das System zum Ausstellen der Vignette per SMS erst angepasst werden muss, die Nutzer dieses Dienstes werden informiert.

Kommentare zu diesem Artikel

ernst, 10.07 2017, 10:23
Regierungs-Eilverordnung Nr. 44/2017 - wie großzügig - (Mehrwertsteuer inbegriffen)
Hier sieht man doch , dass sich am "System Ro"
nicht viel geändert hat -egal wer die Regierungs-verantwortung trägt bzw den Staat repräsentiert.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*