Tarom hat Verluste um 30 Prozent verringert

Mittwoch, 20. November 2013

Bukarest (ADZ) - Die rumänische Fluggesellschaft Tarom hat in den ersten drei Quartalen 2013 ihre Einnahmen zwar nur um 1 Prozent auf 972 Millionen Lei steigern können, dafür aber sanken die Verluste um 30 Prozent auf 83 Mio. Lei im Vergleich zu derselben Zeitspanne des Vorjahres.

Insgesamt hatte Tarom in diesem Zeitraum 12.532 Flüge (um 188 weniger als ein Jahr davor), beförderte aber 2,6 Prozent mehr Passagiere, hauptsächlich aufgrund eines besseren Strecken-Managements.

Die staatliche Fluggesellschaft Tarom wurde 1954 gegründet. Derzeit hat sie 2005 Beschäftigte, um 3 Prozent weniger als vor einem Jahr. Sie fliegt 42 Ziele an, davon neun im Inland. Die Tarom-Flotte besteht aus vier Airbus 318, zwei Airbus 310, vier Boeing 737-300,  eine Boeing B737-800, acht ATR 43-500 und zwei ATR-72-500.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*