Taxifahrer erstochen

Dienstag, 26. Juni 2018

rn. Lugosch – Ein grausamer Mord hat am vergangenen Wochenende das Banat erschüttert. Zwei Jugendliche sollen vor zirka einer Woche einen 77-jährigen Taxifahrer aus Lugosch erstochen und seine Leiche im Wald bei Sinersig zurückgelassen haben – diese wurde, in fortgeschrittenem Verwesungszustand, am Samstag entdeckt.

Bei den mutmaßlichen Mördern handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 15 und 17 Jahren aus der Gemeinde Darowa, rund 14 Kilometer von der Stadt Lugosch entfernt. Die beiden sollen das Taxi am Samstag, dem 16. Juni, nach Darowa gerufen haben. Der 17-Jährige soll dann irgendwann das Messer herausgezogen und den Mann umgebracht haben – die Leiche hatte Stiche im Hals und im Gesicht. Nachdem die mutmaßlichen Mörder den leblosen Körper im Wald bei Sinersig aus dem Auto geworfen hatten, fuhren sie weiter Richtung Temeswar. Das Auto ließen sie in der Nähe des Temeswarer Kinderparks zurück, als der Sprit ausgegangen war.

Den beiden Verdächtigen, die festgenommen wurden, droht eine mehrjährige Haftstrafe wegen vorsätzlichen Mordes.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*