TBC-Kranke bangen um ihre Medikamente

Samstag, 28. Oktober 2017

Bukarest (ADZ) - Eine neue Medikamentenkrise betrifft Rumänien: 15 wesentliche Arzneien zur Behandlung der Tuberkulosepatienten fehlen gänzlich oder werden mit großen Schwierigkeiten und Verspätungen gekauft. Derzeit stellen internationale Organisationen für unser Land Medikamente für eine begrenzte Anzahl von Patienten zur Verfügung, jedoch werden die Fonds Anfang 2018 enden. Die Tuberkulose ist eine ansteckende Krankheit und ihre Bekämpfung wird in Rumänien als prioritär eingestuft. Die Tuberkulosekranken haben in den letzten Jahren in Rumänien erheblich zugenommen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*