Tel-Drum-Affäre: DNA weitet Ermittlungen aus

Dragneas Ex-Frau Bombonica verhört

Donnerstag, 13. Juli 2017

Bukarest (ADZ) - Die Antikorruptionsbehörde DNA hat nach dem letzte Woche von der Enthüllungsplattform „Rise Project“ veröffentlichten mutmaßlichen Geheimdienst-Bericht über ein von PSD-Chef Liviu Drangea im Landkreis Teleorman aufgebautes „kriminelles Netzwerk“ ihre Ermittlungen in der Tel-Drum-Affäre ausgeweitet. Es gebe „Hinweise auf Korruptionsdelikte“ des umstrittenen Bauunternehmens und seiner Inhaber – ermittelt werde deshalb in einem zweiten strafrechtlichen Verfahren, vorläufig noch gegen Unbekannt, teilte die DNA mit. Medienberichten zufolge haben die Korruptionsjäger bereits Firmenunterlagen sichergestellt und mit ersten Verhören begonnen. So soll Dragneas Ex-Frau Bombonica Prodana am Dienstag zu den Brasilien-Verstrickungen der Tel-Drum-Anteilseigner, vor allem des früheren Kreisratsvorsitzenden von Teleorman und derzeitigen PSD-Chefs, verhört worden sein, wo die Staatsanwälte geparkte Vermögensteile bzw. Schwarzgelder vermuten. Ein Rechtshilfeersuchen an die brasilianischen Justizbehörden hatte die DNA bereits letzten Februar nach Aufnahme eines ersten Ermittlungsverfahrens gestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 13.07 2017, 07:11
Brasilien, das würde zu Dragnea passen. Dort "herrscht" auch eine korrupte und inkompetente Regierung, die verstehen sich bestimmt gut.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*