Teleskope und Astrofotografie im Park

Der Internationale Astronomietag in Bukarest

Dienstag, 23. April 2013

Im Herăstrău-Park sammelten sich viele Sternfreunde.
Foto: Aida Ivan

Bukarest - Das vergangene Wochenende brachte den Bukarestern nicht nur schönes Wetter und klaren Himmel. Auf Initiative des Astroklubs Bukarest und der Zeitschrift „Ştiinţă şi Tehnică“ (Wissenschaft und Technik) wurde den Sternfreunden eine Veranstaltung zum Astronomietag geboten: Im Bukarester Park Herăstrău wurden den Besuchern drei Teleskope kostenlos zur Verfügung gestellt, damit die Interessenten sich an astronomischen Beobachtungen erfreuen konnten. Im Mittelpunkt standen die Sonne und Sonnenflecken am Tag und der Mond, Jupiter und der Kugelsternhaufen Messier 13 am Abend. Informiert über das Geschehen im Planetensystem und die Art und Weise, wie man es aufnehmen kann, wurden die Sternfreunde von Profi- und Freizeitastronomen wie Eklipsenjäger Cătălin Beldea oder Astrofotografen Alex Conu. Das Ziel der Veranstaltung war es, die Astronomie der Bevölkerung näherzubringen.

Außerdem wurden zwei Astrofotografieausstellungen präsentiert, eine davon war sogar in 3-D konzipiert. Gezeigt wurden verschiedene Galaxien, Nebel, Sternschnuppenfälle und Nordlichter. Die Besucher selbst hatten die Möglichkeit, mit Hilfe von Spezialisten Astrofotografien zu schießen. Auch die Faszination der Kleinen für diese Wissenschaft sollte geweckt werden: Speziell für sie wurde eine Astro-Werkstatt abgehalten.
Es gibt kein festes Datum, an dem der Astronomietag begangen wird, zum ersten Mal wurde er in den USA gefeiert. An diesem Tag werden im Allgemeinen verschiedene Aktivitäten im Freien für das breite Publikum geplant, um auf die Wissenschaft von den Himmelskörpern aufmerksam zu machen. Es ist ein Anlass, Informationen über Astronomie auszutauschen und den Menschen die Möglichkeit zu bieten, die Schönheiten des Himmelsgewölbes unmittelbar zu betrachten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*