Temescher Kreisratsvorsitzender Titu Bojin verhaftet

Hausdurchsuchungen auch in 17 Temescher Rathäusern

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Titu Bojin, Vorsitzender des Temescher Kreisrats und der Temescher PSD- Kreisorganisation Foto: Zoltan Pázmány

Temeswar - Im Rahmen einer Blitzaktion der Antikorruptionsbehörde von Mitwochmorgen verhafteten die DNA-Staatstanwälte um 6 Uhr den amtierenden Temescher Kreisratsvorsitzenden Titu Bojin direkt in seinem Haus in der Gemeinde Remetea Mare, nahe Temeswar. Der der Korruption verdächtigte Bojin, auch amtierender Vorsitzender der Temescher PSD-Kreisorganisation, wurde darauf zum Temeswarer Sitz des Kreisrats geführt, wo die Staatsanwälte in seinem Beisein eine Hausdurchsuchung vornahmen und zahlreiche Unterlagen beschlagnahmten. Gleichzeitig fanden auch Hausdurchsuchungen beim Sitz der Banater Direktion für Wasserbewirtschaftung und beim Sitz von 17 Temescher Kommunalverwaltungen u.a. in den Gemeinden Otelek, Birda, Uiwar und Victor Delamarina statt. Hausdurchsuchungen nahm DNA auch beim Temeswarer Sitz der Banater Regionaldirektion für Wege- und Brückenbau vor.

Nach Abschluss der Hausdurchsuchungen soll Titu Bojin zum zentralen Sitz der Antikorruptionsbehörde DNA in Bukarest, die diese Untersuchung durchführt, überstellt werden. Bojin wird der Korruption, der Annahme von Schmiergeldern verdächtigt, die DNA-Untersuchung bezieht sich auf Verträge, die in den Vorjahren vom Temescher Kreisrat auf ungesetztliche Art und Weise vergeben wurden. Bekanntlich sagte Bojin als Zeuge auch in einem Fall der Steuerhinterziehung aus. Dieser Fall, der von den Staatsanwälten der Obersten Gerichtsinstanz von der Staatsanwaltschaft  des Temescher Amtsgerichts übernommen wurde,  betrifft mehrere Verträge, die 2008, als Bojin Direktor der Banater Direktion für Wasserbewirtschaftung war, zwischen dieser Regionaldirektion und einer Firma abgeschlossen wurden, deren Eigentümer zu jener Zeit Bojins Gattin Maria und dessen Sohn Emilian Bojin waren. Die betreffende Firma Temadi TMB wurde 2011 von der Familie Bojin verkauft.

Titu Bojin war in der Zeitspanne 2001-2011 als Direktor der Banater Direktion für Wasserbewirtschaftung tätig. Diese Aktion der Antikorruptionsbehörde im Kreis Temesch ist Teil einer großangelegten Landesaktion: Die DNA-Staatsanwälte starteten gleichzeitig 48 Hausdurchsuchungen wegen Verdachts auf Korruptionshandlungen  in Bukarest und in den Kreisen Klausenburg/Cluj-Napoca, Kronstadt/Braşov, Hermannstadt/Sibiu, Argeş, Prahova, Arad, Suceava, Galatz, Jassy und Konstanza. Im Visier befinden sich 20 öffentliche Institutionen, außerdem Sitze von Handelseinheiten und mehrere Häuser von Personen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*