Temeswar ist Büroraummarktführer außerhalb Bukarest

Mittwoch, 08. August 2018

Das Openville-Projekt

Temeswar – Temeswar/Timişoara ist seit Mitte dieses Jahres außerhalb der rumänischen Hauptstadt Bukarest Marktführer im Bereich der vorhandenen Büroräume. Laut Analyse einer rumänischen Immobilienberatungsfirma ist die Büroraumfläche in Temeswar um 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Es ist zum ersten Mal, dass die Stadt Temeswar Klausenburg/Cluj-Napoca in diesem Bereich übertrifft.

Innerhalb dieser Analyse geht es um vorhandene und fertiggebaute Räume. Das Wachstum ist auf die stetig steigende Nachfrage von Büroräumen aufgrund der Entwicklung der Mehrwertdienste der vergangenen beiden Jahre in Temeswar zurückzuführen. Allein in den vorigen Monaten wurden drei neue Office-Räume mit einer Gesamtfläche von 53.000 Quadratmetern in der Bega-Stadt eingeweiht. 180.000 Quadratmeter Büroräume gibt es nun insgesamt in Temeswar. Diese Entwicklung verdankt man der Einweihung von Räumen im Vox-Technology- Park-Gebäudeensemble, im ersten Gebäude innerhalb des ISHO-Projekts und den Räumen, die innerhalb des Nokia-Campuses angeboten werden. Das Vermietungsvolumen wird mit dem Fertigbau eines neuen Gebäudes im Openville-Komplex noch weiter steigen. Die meisten neuen Räume werden hier vor dem Fertigbau vorvermietet.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*