Temeswarer Kunst in Karlsruhe

Eine Veranstaltung der bildenden Künstlerin Ana Kun

Freitag, 19. Juni 2015

mk. Temeswar – Es ist nicht das erste Mal, dass Ana Kun, Temeswarer Lowbrow-Künstlerin (ein Stil der bildenden Kunst, der seine Ursprünge in der Popkultur hat), in Karlsruhe, Deutschland, eine Ausstellung veranstaltet.

2014 stellte sie ihre Werke in der „Luis Leu“-Galerie aus und schaffte es dadurch, die Aufmerksamkeit der Karlsruher Szene der Bildenden Kunst zu erregen. In diesem Jahr wurde sie ins Atelier des Künstlerkollektivs Circus3000 eingeladen, um ihr jüngstes Projekt auszustellen, und ebenfalls vorzuführen. Während der fünf Tage – vom 22. bis zum 26. Juni – wird Ana Kun eine „Intervention“ mit Zeichnungen auf der Fassade des Ateliers schaffen und am Donnerstag, den 25. Juni, einen „Artist-Talk“ (Rede, in der ein Künstler seine Werke erklärt und dem Publikum auf Fragen antwortet).

„Wir reden am 25. Juni, um 19 Uhr, mit der Gastkünstlerin Ana Kun aus Temeswar über ihr Text- und Bildwerk: ´The Absolute Pig and the healing map of Circus Dreitausend´, aus dem wir auch Auszüge hören werden. ´The Absolute Pig´ ist eine messianische Gestalt, ein Superhero Schwein aus der Feder der Künstlerin, Protagonist(in) eines Epos in Wort und Schrift, eine surreale Romanfigur, das in die Mythologie inklusive Genesis und Kosmogonie des Circus3000 (reale und fiktionale Schätze und Werke des Künstlerkollektiv) heilsam interveniert“, so die Veranstalter von Circus3000.

Bei diesem Treffen passt alles zusammen: Ana Kuns Projekt dreht sich um den fiktiven Charakter „The Absolute Pig“ – worüber sie zwei illustrierte Kunst-Bücher geschrieben hat – während das Atelier des Circus3000 ein ehemaliger Schlachthof ist. Details einer „heilenden“ Landkarte und weitere Geschichten werden in kurzer Zeit die Außenwände des ehemaligen Schlachthofs (Alter Schlachthof Karlsruhe, Schlachthofstr. 13A, Atelier Circus3000) bedecken.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*