Temeswarer Literaturpreise vergeben

Sonntag, 08. Dezember 2013

Temeswar - Festliche Stimmung und ein randvoller Orizont-Saal in der Begastadt: Vergeben wurden im Beisein des Temeswarer Bürgermeisters Nicolae Robu die Preise der Temeswarer Zweigstelle des Rumänischen Schriftstellerverbands für das Jahr 2012.  Insgesamt sieben Preise für die besten Buchveröffentlichungen der derzeit 207 Mitglieder zählenden USR-Filiale vergab heuer die Jury unter Leitung des Schriftstellers Marian Odangiu.Große Freude gab es auch für die kleine, derzeit zehn Schriftsteller umfassende Fraktion der Banater deutschen Autoren dieser Zweigstelle: Den diesjährigen Preis für Publizistik erhielt das Reschitzaer Autoren-Duo Erwin Josef Ţigla - Gheorghe Jurma für den Band „Anina-Steierdorf: Viziuni/Visionen“.

Der schöne und zweisprachige färbige Band, für den die beiden Schriftsteller als Herausgeber gezeichnet haben, ist eine Buchveröffentlichung des DFBB. Weitere Preise: Opera-Omnia-Preis für die Literaturkritikerin Olimpia Berca, Lyrikpreis für „Dictando“ von Adrian Bodnaru, Prosapreis für den Roman „Piranha“ von Paul Eugen Banciu, Preis für Literaturkritik und -geschichte für „Un alt Slavici“(Ein anderer Slavici) von Lucian-Vasile Szabo, Debütpreis für den Lyrikband „Te aştept ca pe un glonte“ (Ich erwarte dich wie eine Kugel) von Ana Puscaşu, Jurydiplom für die Übersetzung von Vicente Huidobro „Altazor“ durch Ilinca Ilian und Adrian Bodnaru.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*