Temeswarer mischen weiter oben mit

Dienstag, 06. August 2013

Temeswar - Poli Temeswar und ihr Stürmer Szabolcs Székely sind mit Pandurii auf Augenhöhe. Nach drei Spieltagen liegen Pandurii und Poli mit je sieben Punkten an der Tabellenspitze und Szekély konnte mit seinen beiden Treffern von Montagabend in der Torschützenliste mit dem Pandurii-Kicker Budescu gleichziehen. Beide haben nun je fünf Tore erzielt. Das 2:1 der Temeswarer Poli kam gegen Gaz Metan Mediasch genauso schwer zustande, wie dies das knappe Ergebnis auch erahnen lässt. Er freue sich, dass seine Mannschaft nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich noch einmal die Kraft hatte sich aufzubäumen, sagte Poli-Trainer Valentin Velcea nach dem Spiel. Gaz Metan Mediasch setzt ihrerseits ihren schwachen Saisonstart fort und bleibt genauso wie Corona Kronstadt punktlos am Tabellenende.

In einem Spiel zweier Mannschaften mit hoch gesteckten Zielen überrundete der FC Vaslui zu Hause die überaus holprig gestartete CFR Klausenburg. Eine gute halbe Stunde nach Spielbeginn stand es bereits 4:0 für die Gastgeber, die durch Tore von Celeban, Antal (2) und Caue bis zur 33. Minute das spätere Endergebnis aufgestellt hatten. Auf der Trainerbank der Moldauer saß diesmal der Interimstrainer Ionuţ Moşteanu. Er ersetzte den nach nur zwei Etappen entlassenen Ilie Stan. Im dritten Montagsspiel lieferten sich Viitorul Konstanza und Dinamo Bukarest eine Nullnummer. Viitorul verbleibt damit im Wertungskeller, Dinamo ist mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage nur Mittelmaß. Die Wertung der ersten rumänischen Fußballliga ist derzeit unvollständig, da Concordia Chiajna, die nachträglich Rapid Bukarest in der ersten Liga ersetzte, die ersten drei Etappen nachspielen muss.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*