Temeswarer Nationaltheater mit zwei Vorstellungen in Oslo

Mit Koproduktion „Sag es jetzt“ auf der „Riksscenen“

Freitag, 12. August 2016

Temeswar - Das Temeswarer Nationaltheater wird am 19. und 20. September zwei Vorstellungen der rumänisch-norwegischen Theaterkoproduktion „Say it now“ (Sag es jetzt) auf der „Riksscenen“ in Oslo (Norwegen) zeigen. Dies als Höhepunkt eines ehrgeizigen Projekts, das das Temeswarer Nationaltheater und die norwegische Theatergesellschaft B. Valiente als Partner durchgeführt haben. Im Rahmen dieses schon im Vorjahr gestarteten Kulturprojekts, finanziert mit Geldern aus Norwegen, Island, Lichtenstein und der rumänischen Regierung, wurden zwecks Gestaltung dieses Stücks in Temeswar mehrere Workshops mit Schülern von vier Lyzeen abgehalten und hernach diese Aufführung auch auf der Bühne des Temeswarer Nationaltheaters gezeigt. Der Theatertext „Say it now“ von Mihaela Mihailov und Marcelino Valiente, auch in Buchform, in drei Sprachen, Rumänisch, Norwegisch und Englisch, herausgebracht, soll zum Anlass der Aufführungen in Oslo präsentiert werden.

Mit diesem Theaterprojekt sollen neue Kommunikationswege für Jugendliche gesucht und gefunden werden und das Theater als interkultureller europäischer Dialog wirksam eingesetzt werden.
Zur Besetzung dieser Produktion in der Regie von Marcelino Valiente gehören die Temeswarer  Schauspieler Flavius Retea, Ana Munteanu, Bogdan Spiridon und Colin Buzoianu. Für die Choreographie zeichnet Gunhild Bjoernsgaard, die Musik schrieb Sebastian Hamburger, für Videoaufnahmen zeichnet Lucian Matei, für das Lichtdesign Ovidiu Zimcea. In der Begastadt wird der vorgenannte Band im Rahmen des FEST-FDR 2016 vorgestellt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*