Temeswarer Poli macht Wiederaufstieg klar

Montag, 11. Mai 2015

Der FC Voluntari hat mit 71 Treffern den erfolgreichsten Sturm der gesamten zweiten rumänischen Fußballliga, Poli Temeswar verfügt mit nur zehn Gegentoren über die stabilste Abwehr der Liga. Beide Teams sind somit berechtigte Kandidaten für den Aufstieg in die Erste Rumänische Fußballliga.

Poli Temeswar hat dies übrigens schon geschafft: Mit zwölf Zählern Vorsprung auf die Nächstverfolger haben die Banater auch mathematisch den Wiederaufstieg unter der Leitung ihres Trainers Dan Alexa geschafft, mit dem die Mannschaft vor einem Jahr die Erstklassigkeit verlassen musste. Sie bezwang am 26. Spieltag den schärfsten Gegenkandidaten Metalul Reschitza.
Nach Punkten war die Mannschaft aus dem Banater Bergland bis letzten Samstag Zweite. Dann unterlag sie Poli auf eigenem Platz 0:3 und musste damit sogar den zweiten Rang an Mioveni abtreten. Dies ist nicht zuletzt auch Folge der wirtschaftlichen Misere beim Reschitzaer Verein, dessen seit Monaten unbezahlter Platzwart die Herausgabe der Sportkleidung vor Kurzem verweigerte. Die Spieler gaben ihm aus eigener Tasche ein Handgeld, um ihn wieder versöhnlich zu stimmen.

In der ersten Staffel setzte sich der FC Voluntari wohl entscheidend ab: Im Spitzenspiel der Serie gewann Voluntari 1:0 beim stärksten Widersacher Academica Piteşti. Den Treffer erzielte Marius Ene in der 90. Spielminute.

Zu vermerken wäre aus der zweiten Staffel die Serie von drei Siegen in Folge des FC Karansebesch (diesmal 3:1 bei Şoimii Pankota) und der Torschütze Clement Pălimaru, der alle vier Treffer seiner Mannschaft Gloria Buzău beim 4:1 im Spiel gegen den CF Brăila schoss.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*