Temeswarer Schüler im Finale von „Zero Robotics”

Montag, 24. Dezember 2018

Temeswar – Temeswarer Schüler haben es erneut ins Finale des internationalen Zero-Robotics-Wettbewerbs geschafft. Der internationale Highschool-Informatikwettbewerb „Zero Robotics“ wird von der NASA, der europäischen Raumfahrtorganisation ESA und vom Institut für Technologie Massachusetts (MIT) ausgeschrieben. Drei Schülerteams gebildet aus Temeswarer Schülern schafften es bis ins Finale. Die Schüler kommen von Lyzeen wie „Carmen Sylva“, „C. D. Loga“, „J. L. Calderon“, „Grigore Moisil“ und vom Bana-ter Nationalkolleg. Das Finale des „Zero Robotics High School Tournament“ wird im Januar 2019, in Boston (USA), Sydney (Australien) und in Spanien ausgetragen.

Schülergruppen aus der ganzen Welt - Temeswarer Schüler sind bereits zum vierten Mal dabei - beteiligen sich jedes Jahr daran. Dabei geht es um möglichst effektives und zielorientiertes Programmieren. Die Teams müssen für sogenannte „Spheres“, kleine, satellitenähnliche Roboter, Programme schreiben und treten dann gegen die vielen anderen Teams an. Mehrere Phasen in 2D und 3D müssen bewältigt werden, um im Leaderboard aufzusteigen und so weiter am Wettbewerb teilnehmen zu können.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*