Temeswars neue Science-Fiction-Straße

Donnerstag, 03. April 2014

Temeswar - Die Arbeiten an der Iancu Văcărescu-Straße aus Temeswar/Timişoara sind abgeschlossen. Die rehabilitierte Straße ist die erste aus der Stadt, die sich selber reinigen kann. Laut den Behörden soll die offizielle Einweihung Ende April stattfinden. Bis dahin sollen noch kleine Probleme behoben werden.  Im Frühjahr 2013 begann das Bauunternehmen Bau Center Vest SRL mit der Rehabilitierung der Straße. Rund 4,3 Millionen Lei zuzüglich Mehrwertsteuer haben die Arbeiten gekostet und wurden zum größten Teil aus EU-Geldern finanziert. Ursprünglich sollte das Projekt im Dezember abgeschlossen werden. Bei der Verlegung unterirdischer Stromleitungen sind allerdings Komplikationen aufgetaucht, die die Fertigstellung um weitere drei Monate verzögert haben.
Mit dem Abbau der alten Markthalle verbindet die Văcărescu-Straße nun den Regele Carol I-Boulevard mit der Tudo Vladimirescu-Straße. Es wurden neue Radwege, ein Brunnen sowie Fahrradabstellanlagen installiert.  Die verlängerte Iancu Văcărescu-Straße soll den Verkehr im Bezirk entlasten, indem Autofahrer sie als Alternativroute für die Fahrt zum Nordbahnhof verwenden.    

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*