Temeswars Strategie zur Kulturhauptstadt

Samstag, 12. Oktober 2013

Bei dem zweitägigen Seminar werden Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Kultur erwartet.
Foto: privat

Temeswar - Der Verein „Temeswar Kulturhauptstadt“ veranstaltet kommende Woche ein zweitägiges Seminar zum Thema „Temeswar 2021 – So bauen wir eine europäische Kulturhauptstadt“. Seminarleiter ist der Kulturexperte Ektor Tsatsoulis. An der Veranstaltung kann sich jeder interessierte Bürger beteiligen. Die Einschreibungen finden am Montagvormittag von 10.30 Uhr bis 11 Uhr im Multifunktionssaal des Kreisrates Temesch statt. Dort wird auch das Seminar gehalten. Ektor Tsatsoulis gehörte zu dem Organisationsteam, das für die Kandidatur der zyprischen Stadt Paphos zuständig war. Die Stadt wird 2017 europäische Kulturhauptstadt sein. Seit über zehn Jahren arbeitet Tsatsoulis im kulturellen Bereich, hat zahlreiche Veranstaltungen organisiert. Im Rahmen des Seminars erklärt der Kulturmanager den Teilnehmern, welche Schritte man bei einer Kandidatur beachten muss, wie man eine effektive Strategie ausarbeitet und welche Rolle einzelne Akteure in der Vorbereitung spielen müssten. Am zweiten Seminartag werden die Teilnehmer in Arbeitsgruppen an den ausschlaggebenden Punkten für die Kandidatur arbeiten. Diese Arbeitsgruppen sollen dann auch weiter in den nächsten Monaten an der Strategie der Stadt werkeln.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*