„The Cut“ bei Cărtureşti

Mittwoch, 01. März 2017

Temeswar (ADZ) – Das Deutsche Kulturzentrum Temeswar zeigt morgen den Film „The Cut“ in der Regie von Fatih Akin. Die Filmvorführung im Rahmen der Filmreihe „FilmparaDE“ ist für 18.30 Uhr in der Teestube der Cărtureşti-Buchhandlung in der Mercy-Straße Nr. 7 angesetzt. In seinem Film „The Cut“ geht Regisseur Fatih Akin einem tragischen Schicksal auf den Grund: In einer Nacht, im Jahr 1915, nimmt die türkische Gendarmerie alle armenischen Männer der Stadt Mardin gefangen – so auch den jungen Schmied Nazaret. Gewaltsam wird er von seiner Familie getrennt und in die Wüste verschleppt. Nach Jahren der Zwangsarbeit kann er nur mit Glück – und mit durchtrennten Stimmbändern – dem Tod entkommen.

Verloren hat er nicht nur seine Stimme, sondern auch sein Zuhause und seine Familie. Als er erfährt, dass seine beiden Töchter noch am Leben sind, begibt er sich auf eine verzweifelte Suche nach ihnen. Ihre Spuren führen ihn durch die Wüste Syriens, über den weiten Atlantik bis nach Kuba und schließlich nach Nordamerika. Die Filmreihe „FilmparaDE“ wird vom Deutschen Kulturzentrum in Zusammenarbeit mit dem DAAD-Lektorat an der TU Politehnica organisiert. „The Cut“ wird in englischer/ armenischer/ türkischer Sprache mit englischen Untertiteln präsentiert. Der Eintritt ist frei.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*