The Hollywood Vampires besuchten ihr Vorbild

Dienstag, 07. Juni 2016

hib. Kronstadt - Vincent Damon Furnier, weltberühmt unter seinem Künstlernamen Alice Cooper (1968-1974 als Frontsänger, seit 1974 als Solosänger) besuchte zusammen mit Johnny Depp, Joe Perry und Regisseur Tim Burton am Wochenende die ehemalige Zollfestung Törzburg/Bran, ein Muss, wenn die Hardrock-Band sich „Hollywood Vampires“ nennt.

Cooper, Depp und Perry befinden sich auf einer Tournee, die auch ein Konzert in Bukarest einschließt, aber knappe Zeit hin oder her, der Kurzbesuch, bei dem mehrere Bilder mit der Burg im Hintergrund gemacht worden sind, konnte nicht fehlen und die in wenigen Stunden erreichte Anzahl von Besuchern auf Facebook gibt Recht: wer ein echter Vampir ist, der pilgert einmal im Leben zum Mekka des Grusels.

Hollywood Vampires wurde in Gedenken an die in den 1970er durch Exzesse verstorbenen Künstler gegründet und erinnert an den gleichnamigen exklusiven Trink-Club von Alice Cooper, zu dem Berühmtheiten wie Keith Moon, Ringo Starr, John Lennon oder Harry Nilsson gehörten oder noch gehören.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*