Theater und mehr rund um die Uhr

Sechste Folge des Festivals „25 Stunden Theater Non-Stop“ war ein Riesenerfolg

Freitag, 22. April 2016

Ioana Ancea und Ioan Gyuri Pascu in der Komödie „4x4 Figuren” beim Theatermarathon in Hermannstadt.
Foto: Cristian Bîscă

Hermannstadt – Die sechste Folge des Theatermarathons „25 Stunden Theater Non-Stop“ hielt am vergangenen Wochenende ganz Hermannstadt/Sibiu in Atem. Übervolle Veranstaltungsräume, hunderte von Menschen bis spät in die Nacht auf den Straßen, ausverkaufte Vorstellungen, über viertausend Zuschauer während der 25 Stunden Theater.

Vierundzwanzig Veranstaltungen bot der Marathon an: Theatervorführungen, Workshops, Ausstellungen gegenwärtiger Kunst, Filmvorführungen, Gedichtinterpretationen, Konzerte und Vorlesungen. Aus dem Ausland beteiligten sich dieses Jahr das unabhängige Theaterunternehmen aus Moskau „Herman Sidakov’s School of Drama“ sowie Charlotte Blackburn, eine unabhängige Künstlerin aus Leeds, Großbritannien. Die Eröffnung des Theaters füllte den großen Saal des Radu-Stanca Theaters Hermannstadt. Die Vorstellung „4x4 Figuren“ der Kompanie „Teatrul Spiritual Bucuresti“, in der Ioan Gyuri Pascu – äußerst beliebt beim Hermannstädter Publikum – mitspielt, wurde Samstag am 16. April mit geschlossener Kasse aufgeführt.

Zu Mitternacht erwies sich sogar die Unimat-Halle in Schellenberg/Şelimbăr als zu klein für die über 450 Besucher der Vorstellung „Reflection“ des Unternehmens Lightwave Theater Company. „Clandestino”, eine Vorstellung von und mit Laurenţiu Bănescu und Claudiu Fălămaş wurde als eine der vom Publikum am meisten beklatschten Vorführungen ausgewählt, um am 18. April in Wiederholung im Atrium Clasic Café auf dem Kleinen Ring/Piaţa Mică aufgeführt zu werden.

„Wir glauben, es war soweit eine der besten Folgen, ein Zeichen dass unser Festival Reife erlangt hat. Wir hatten dieses Jahr ein sehr gutes Publikum. Die Vorstellungsräume waren alle überfüllt bis spät in den Morgen hinein, zu Uhrzeiten, für die wir kaum auf Zuschauer gehofft hatten. Im Laufe der 25 Stunden haben wir viele gute Rückmeldungen erhalten, sowohl von den eingeladenen Künstlern, als auch von den Zuschauern. Wir werden die Vorbereitungen der siebten Folge mit Enthusiasmus und viel Optimismus angehen. Wir glauben, dass diese Veranstaltung bereits eine nationale Marke ist und hoffen für kommendes Jahr noch mehr Partner gewinnen zu können.”, so der Direktor des Festivals, Bogdan Sărătean.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*