Theater und vieles mehr

Die 23. Folge des Internationalen Theaterfestivals Hermannstadt ist voll im Gange

Mittwoch, 15. Juni 2016

Mit atemberaubender Akrobatik verzauberte die Gruppe Kitonb Project das Publikum auf dem Großen Ring.
Foto: Die Veranstalter

Hermannstadt – Das Internationale Theaterfestival Hermannstadt/Sibiu (FITS) hat am 10. Juni begonnen. Über 2.500 Gäste aus 70 Ländern werden die Stadt mit rund 460 Aufführungen und Events beleben. Das vor 23 Jahren von Constantin Chiriac gegründete Festival ist von Jahr zu Jahr gewachsen und heute wundert es keinen mehr, dass sowohl die Eintrittskarten als auch die Unterkunftsmöglichkeiten in der Stadt noch vor Beginn des Festivals fast ausverkauft sind. Einige – wenige – Eintrittskarten zu den Vorführungen können noch erworben werden. Das Festival bringt allerdings auch viele Straßenevents und Ausstellungen nach Hermannstadt/Sibiu. Am ersten Tag gestalteten die spanischen Straßenkünstler aus Osadia – trotz Regen – phantasievolles Hairstyling, während die Mädchen des „Dream Teams Majorettes“ aus Tschechien in Röckchen auf den Straßen defilierten.

Die Künstler der Gruppe „Cie Fai“ aus Frankreich begeisterten das Publikum mit der Akrobaten-Vorführung „Der Traumgestalter“. Auch die Tänzer des Zirkus „Fantasia Brasil“ ließen sich vom Regen nicht abschrecken. Am Abend füllte die Musikgruppe „Carla’s Dreams“ aus der Moldau den Großen Ring/Piaţa Mare mit Fans, die mit den gesungenen Liedern vertraut waren. „Kitonb Project“ verzauberte anschließend das Publikum mit der Akrobatik-Vorführung auf drei Bühnen „Flug durch die Zeit“ und der riesigen surrealistischen Musikbox. Bis zum 19. Juni ist jeder Tag voll gepackt mit Theater-, Tanz-, Zirkus- und Musikvorführungen, Konferenzen und Seminaren. Das Programm des Festivals und Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen kann im Internet unter www.sibfest.ro aufgerufen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*