Theaterspielplan des DSTT im März

Vorstellungen in Luxemburg und Sankt Georgen

Donnerstag, 19. Februar 2015

Temeswar – Zwei Premieren, ein Gastspiel in Luxemburg und eine Teilnahme beim Internationalen Theaterfestival in Sankt Georgen – das steht auf dem Programm des Deutschen Staatstheaters Temeswar im März.  Die erste Vorführung des Monats bringt bei DSTT eine Premiere: „Hotel PM“ - eine Inszenierung von Andrea Gavriliu mit Olga Török, Konstantin Keidel, Isolde Cobeţ, Daniela Török, Radu Vulpe und Horia Săvescu. Die Uraufführung des Tanztheaterstücks am DSTT findet am Samstag, den 7. März, um 19.30 Uhr statt. Die Tanzperformance wird weiter am 18. März gespielt.  Das DSTT ist Mitte März Gast im Staatstheater Esch-Sur-Alzette in Luxemburg. „Die Möwe“ von Anton Pawlowitsch Tschechow wird hier gleich drei Mal am 12., 13. und 14. März vorgeführt.  Das Programm geht im Temeswar am 15. März mit einer anderen Premiere weiter. „Lasst Oma in Ruhe!“ ein Lustspiel von Lev Kazarnovskis wird im Studiosaal des Ungarischen Csiky-Gergely-Staatstheaters  um 19.30 Uhr gespielt. Die Spielleitung unterzeichnet Simona Vintilă. Es spielen Alex Popa (a.G.), Silvia Török, Richard Hladik, Oana Vidoni. Die Aufführung findet auch am 29. März statt. „Elektra“ nach Euripides und Aischylos, mit Isa Berger, Harald Weisz, Konstantin Keidel, Ida Jarcsek-Gaza, wird am 19. März um 19.30 Uhr im Saal des DSTT vorgeführt. 

Das DSTT beteiligt sich auch in diesem Jahr am Internationalen Festival „Reflex“ in Sankt Georgen/Sfântu Gheorghe. Im Rahmen des Theaterfestivals wird am 23. März die Koproduktion des Deutschen Staatstheaters Temeswar und des Ungarischen „Csiky Gergely” Theaters Temeswar, „Moliendo Café“, vorgeführt. Die non-verbale Aufführung wird im Studiosaal des Tamási-Áron-Theaters in Sankt Georgen auch an den darauffolgenden Abenden, am 24. und 25. März um 20 Uhr, gespielt. „Nepal“ von Urs Widmer wird in Temeswar erneut am 28. März, um 19.30 Uhr, im Studiosaal des Ungarischen Csiky-Gergely-Staatstheaters Temeswar vorgeführt. Für künstlerische Leitung und Darstellung unterzeichnen Konstantin Keidel und Franz Kattesch. Der gesamte Spielplan des DSTT kann von der Webseite www.deutschestheater.ro abgerufen werden. Auf der Webseite kann man auch Karten online kaufen. Karten sind auch an der Theaterkasse in der Alba-Iulia-Straße 2 oder auf www.biletmaster.ro erhältlich. Reservierungen können unter Telefonnummer 0256/435743 vorgenommen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*