Timotion - insgesamt 1200 Läufer beim Start

Bewegung und ein wohltätiger Zweck

Montag, 27. April 2015

65.000 Lei wurden am Wochenende für verschiedene Projekte gesammelt. Weitere Spenden kann man noch unter www.timotion.ro bis Ende dieses Monats machen.
Foto: Adrian Panduru

Temeswar - Die Academician-Alexandru-Borza-Straße (ehemalige Trandafirilor-Straße) neben dem Temeswarer Rosenpark war am Samstag für den Autoverkehr gesperrt. Hier wurde der Startschuss für das erste Großsportevent „Timotion“ in Temeswar/Timişoara gegeben.

Insgesamt 1200 Läufer aller Altersgrupen stellten sich an den Start und nahmen an den insgesamt fünf Rennen für Anfänger und Fortgeschrittene, für Kinder, Erwachsene, für Leute mit Behinderung und für Mütter, die ihre Babys tragen, teil. Auch der Bürgermeister von Temeswar, Nicolae Robu (Mitte im Bild) machte mit und setzte sich am Wochenende in Bewegung.

Das Programm startete mit dem ersten Rennen schon um 8.30 Uhr, um 9 Uhr wurde der Schuss für den Halbmarathon gegeben und um 11.30 Uhr setzten sich Anfänger in einem leichten Rennen in Bewegung. Alles drehte sich am Samstag ums Laufen und einen gesunden Lebensstil, aber auch um Wohltätigkeit. Durch den Teilnahmebeitrag wurden verschiedene Temeswarer Projekte finanziell unterstützt. 65.000 Lei wurden für die insgesamt elf Projekte, die bei „Timotion“ auf der Liste standen, gespendet. Spenden kann man weiterhin auf der Webseite des Events www.timotion.ro bis Ende April. Darunter sind soziale Projekte für junge Mütter, für Leute mit Behinderung, für Umweltaktionen und Kunst zu finden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*