Toader skeptisch bezüglich Popovicius Auslieferung

Europäischer Haftbefehl nach London

Samstag, 19. August 2017

Bukarest (ADZ) - Das Berufungsgericht Bukarest hat den britischen Behörden den gegen den verurteilten und abgetauchten Millionär Gabriel „Puiu“ Popoviciu erlassenen europäischen Haftbefehl übermittelt, gab Justizminister Tudorel Toader am Donnerstag bekannt. Toader zufolge ist dessen Entschluss, sich der Londoner Polizei zu stellen, mit Vorsicht zu genießen – damit wolle er womöglich die Vollstreckung seines rechtskräftigen Urteils verhindern: Hätte er sich nämlich tatsächlich stellen wollen, so hätte er nur die rumänische Botschaft in London aufsuchen müssen, sagte der frühere Verfassungsrichter. So aber müsse die britische Justiz zunächst über den gegen Popoviciu erlassenen europäischen Haftbefehl befinden, anschließend könnte dieser auf Zeit spielen bzw. außerordentliche Rechtsmittel einlegen, so der Justizminister – damit andeutend, dass Popovicius Auslieferung eine langwierige Angelegenheit werden könnte. Der millionenschwere Unternehmer war Anfang August vom Obersten Gericht wegen Grundstücksbetrug, Bestechungsgabe und Beihilfe zu Amtsmissbrauch zu sieben Jahren Haft verurteilt worden, hatte sich jedoch noch vor der Urteilsverkündung ins Ausland abgesetzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*