Tödlicher Verkehrsunfall: 23 Jahre Haft

Samstag, 22. Juli 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Der türkische Geschäftsmann Abdullah Atas, der am 2.August 2015 in  einem Verkehrsunfall verwickelt war, an dessen Folgen der Verkehrspolizist Gheorghe Ionescu gestorben ist, wurde vom Bukarester Stadtgericht zu 23 Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Das Gericht befindet, dass es vorsätzlicher Mord war, weil der Täter mit seinem Wagen in den Polizisten gefahren sei und diesen auf der Motorhaube 350 Meter mitgeschleift habe, während die Verteidigung von einem gewöhnlichen Verkehrsunfall spricht. Der Täter soll auch ein Schmerzensgeld von 400.000 Euro bezahlen. Er kann Berufung einlegen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*