Top-Arbeitgeber suchen Top-Arbeitnehmer

Jobbörse „Angajatori de TOP“ steht für Ende Oktober an

Mittwoch, 01. Oktober 2014

Unternehmen Netex sucht nicht nur Fachleute, sondern auch unerfahrene Interessenten, die für Jobs ausgebildet werden. Foto: Zoltán Pázmány

Wer sich nach einer Top-Arbeitsstelle sehnt, der hat bald die Möglichkeit, sich mit dem Herbstangebot auf dem Arbeitsmarkt auseinanderzusetzen. Ende Oktober steht die dritte Jobbörse „Top Arbeitgeber“ (= Angajatori de top) an. Das Event wurde ab Frühling dieses Jahres in drei rumänischen Großstädten - Bukarest, Temeswar und Jassy - veranstaltet. Infolge der drei Begegnungen sind über 160 Arbeitgeber, internationale Großkonzerne und lokale Firmen, zusammen gekommen. All diese stellten über 5000 Jobangebote zur Verfügung. In diesem Herbst geht die Jobbörse mit vier Events weiter: Drei Veranstaltungen werden wieder in den drei Großstädten stattfinden, eine wird im virtuellen Raum auf der Webseite www.hipo.ro ausgetragen.

Alle drei physischen Veranstaltungen finden im Oktober statt, vor allem da der Herbst eine der besten Zeiten für die Suche nach Mitarbeitern ist. Auch diesmal werden in Temeswar über 160 Unternehmen dabei sein und weitere, laut Statistiken, etwa 110.000 Fachleute und Studenten sind erwartet weil sie auf Jobsuche gehen. In Temeswar wird die Top-Jobbörse drei Tage lang, vom 31. Oktober bis zum 1. November, im Regionalen Geschäftszentrum ausgetragen. Im November geht dann die Jobsuche im Internet weiter, denn zwischen dem 3. und 16. November können sich Interessenten für die verfügbaren Jobangebote Online bewerben.

Jobbörsen sind von Arbeitsuchenden sehr beliebt, vor allem da sie am selben Ort mehrere Angebote bekommen und direkt ins Gespräch mit ihren potentiellen Arbeitgebern kommen. Laut einer Studie, die von Brainspotting România Mitte des Jahres durchgeführt wurde, kam heraus, dass die Mehrheit der Arbeitsuchenden in Rumänien diese Art von Jobbörsen, aber auch Open-Days-Events und Firmenvorstellungen bevorzugen. Diese Begegnungen gehen Hand in Hand mit der Jobsuche im Online-Bereich. „Wir schlagen unseren Teilnehmern vor, dass sie in diesem Herbst das Portal www.hipo.ro verfolgen. So können sie mehr Infos bezüglich der teilnehmenden Firmen, ihrem Angebot und den Workshops, wo sie innerhalb der Jobbörse mitmachen können, bekommen“, sagt Larisa Serban, Projektmanager von „Angajatori de TOP“.

Diese Jobbörse kam 2008 zum ersten mal nach Temeswar. Die kommende wird bereits die fünfte Veranstaltung in Westrumänien sein. Jede Börse hat sich über großes Interesse und Erfolge gefreut. Grund dafür, sagt Larisa Serban, wäre, laut Studie, die Vielfalt der Karrierechancen, die teilnehmenden Unternehmen, die Qualität der Workshops und die Interaktionsmöglichkeit mit den HR-Vertretern der jeweiligen Firmen.

Unternehmen aus den Bereichen IT, Telekom, Outsourching, Finanzen und Bank, Retail und Ingenieurwesen haben ihre Teilnahme bestätigt. Renault România, Vodafone, Telekom România, Bitdefender, HP, Oracle, Raiffeisen Bank, Dell, Ericsson, BRD - Groupe Société Générale, Deutsche Bank, British American Tobacco, CGS, IBM, Genpact, Accenture, ING Asigurari de Viata, Microsoft, Yazaki Component Technology, RapidSolution Software, Infobest, Frontier Silicon, Alcatel-Lucent, Continental, Atos IT Solutions and Services, SCC Services, Thales Systems – alle stehen auf der Teilnehmerliste. Die vollständige Liste und die Beschreibung der Firmen und der freien Posten kann man auf der Webseite www.hipo.ro finden. Weitere Firmen, die mitmachen wollen, können sich über die Mailadresse angajatori@catalyst.ro bewerben.

Im Bereich des Ingenieurwesens stellt die deutsche Continental-Gesellschaft wieder Jobs zur Verfügung. „Insbesondere Ingenieure sind gesucht. Und es geht dabei um alle Jobkategorien, von Anfängern, bis zu erfahrenen Fachleuten“, sagt Alina Bratu, Pressesprecherin von Continental AG Temeswar. Auch diesemal wird Conti auch einen Workshop im Bereich Automotiv veranstalten. Das genaue Thema steht noch nicht fest.

Auch das Unternehmen Netex ist wieder dabei. Etwa 30 Posten sind im Moment offen. Von Computerbedienern zu IT-Leuten und Fachleuten für PR und Kommunikation, aber auch einfach Leute mit guten Fremdsprachenkenntnissen sind gesucht. „Leute, die gut Deutsch, Französisch, Italienisch oder Finnisch und Schwedisch sprechen, haben einen Vorteil“, sagt Netex-Geschäftsführer Leontin Frumuzache. Nicht nur Fachleute sind gesucht, sondern auch Studenten und junge Hochschulabsolventen haben eine Chance, einen Arbeitsplatz zu bekommen, denn „wir bilden unsere Angestellten selber aus“, sagt Frumuzache. Seit Anfang des Jahres bietet Netex Consulting kostenlose Einführungsprogramme ins Call Center. Netex Academy wird von zwei in zwei Wochen veranstaltet und bietet eine Woche lang Trainings. „Jeder, der interessiert ist, kann mitmachen. Die Kurse bieten einen Einblick in das, was wir machen. Infolge unserer Ausbildung bekommen die Leute auch ein Diplom, das später, bei der Anstellung, als Erfahrungsnachweis dienen kann“, schließt der Netex-Geschäftsführer. Eine weitere Academy beginnt nächste Woche, am 6. Oktober. Infos dazu kann man auch von der Facebookseite des Unternehmens www.facebook.com/netex.ro abrufen.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*