Top-Diplomat Mihnea Constantinescu verstorben

Dienstag, 20. November 2018

Bukarest (ADZ) - Nach dem Tod des Spitzendiplomaten Mihnea Constantinescu haben Vertreter des gesamten politischen Spektrums die Persönlichkeit des mit 57 Jahren im französischen Nizza Verstorbenen gewürdigt. Constantinescu habe in den vergangenen zwei Jahrzehnten maßgebend für die westliche Verankerung Rumäniens gearbeitet, sagte Ex-Außenminister Teodor Baconschi. Für den ehemaligen Justizminister Robert Cazanciuc soll Constantinescu einer der letzten wahren Staatsmänner Rumäniens gewesen sei.

Der Fachmann für Atomenergie hatte seine Karriere in der Regierung als Berater unter Premierminister Petre Roman begonnen, er war im Anschluss Kabinettschef und Pressesprecher für Theodor Stolojan. In der Regierung von Nicolae Văcăroiu diente er als Minister für wirtschaftliche Reformen, um später den Premiers Adrian Năstase und Călin Popescu Tăriceanu als Kabinettschef zu dienen. Er vertrat Rumänien bei der OSZE und bei der irakischen Regierung. Zuletzt war er Außenbeauftragter der Regierung für Energiefragen.

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*