Torloses Remis zum Etappenschluss

Hohe Transfersumme für (fast) No-Name

Dienstag, 09. August 2016

Dinamo Bukarest bleibt auch am dritten Spieltag der Ersten Rumänischen Fußballliga ungeschlagen. 0:0 endete die letzte Begegnung der Runde von Montagabend, in der jede der beiden Mannschaften einmal den Pfosten traf. Das Ergebnis sei rundum als positiv zu bewerten, „auch wenn wir uns einen Sieg gewünscht haben“, sagte der CFR-Coach Vasile Miriuţă. Er lobte Dinamo, die eine gute Mannschaft habe und bis zuletzt vorne mitmischen werde. Sein Bukarester Berufskollege Ioan Andone sprach von einer Spiel-Strategie, „kein Tor zu kassieren“ und die Mannschaft sei auf Sieg eingestellt gewesen, doch „im Mittelfeld habe es gehapert“.

Vor dem Spiel in der Champions-League-Qualifikation gegen Manchester City hat Steaua Bukarest noch einmal zugeschlagen. Angeblich ist der Transfer von Florin Tănase vom FC Viitorul zu Steaua Bukarest unter Dach und Fach. 1,5 Millionen Euro soll Becali bereit sein, für den 21 Jahre alten Spieler zu bezahlen, der noch nicht besonders aufgefallen ist und bei Steaua den zu Anderlecht Brüssel abgewanderten Chipciu im Mittelfeld ersetzen soll. Am kommenden Dienstag spielt Steaua zu Hause in der Champions-League-Qualifikation gegen Manchester City. Vom Finanziellen her ist dies ohnehin ein einträgliches Geschäft. Dass Steaua gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft in dieser Qualifikationsphase antreten muss, hat bestimmt auch über die Einnahmen hinaus etwas Gutes: Ein Scheitern an Manchester bedeutet automatisch die Beteiligung an der Gruppenphase der Europa League und dieser Wettbewerb ist besser auf den rumänischen Fußball zugeschnitten, als die ganz harten Brocken in der Champions League.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*