Transplantation verschleppt: 29-Jähriger tot

Donnerstag, 05. Juli 2018

Bukarest (ADZ) - Călin Farcaș, ein 29-jähriger Patient aus Kronstadt/Brașov, hat die Verschleppung einer Lungentransplantation mit seinem Leben bezahlt. Farcaș hatte seit zwei Jahren auf ein Spenderorgan gewartet – die nötige Operation konnte jedoch nicht durchgeführt werden, nachdem die Gesundheitsbehörden das Kooperationsabkommen mit der Vermittlungsstelle Eurotransplant nicht verlängert hatten. Dies berichtete am Dienstag das Nachrichtenportal Digi24. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*