Transplantation von Lungen in Wien und Bukarest

Donnerstag, 30. März 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die AKH-Klinik in Wien nimmt nach einer Unterbrechung jetzt wieder rumänische Patienten für Lungentransplantationen auf. Das konnte Gesundheitsminister Florin Bodog mit der Leitung der Klinik vereinbaren. Fürs Erste gibt es die Zusage für ein Jahr und zehn Patienten. Zur Vereinbarung gehört auch, dass in Wien rumänische Chirurgen für diese Eingriffe vorbereitet werden. Gleichzeitig wird in Bukarest das Zentrum Sf. Maria, das dafür fertig eingerichtet ist, für die Vornahme von Lungentransplantationen autorisiert, sagte der Minister. Ein diesbezüglicher Regierungsbeschluss sollte gestern gefasst und im Amtsblatt veröffentlicht werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*