Traurige Bilanz nach Unfällen

Drei Tote allein bei einem Verkehrsunfall in der Carpaţilor-Straße

Montag, 23. März 2015

Kronstadt - Ein besonders schwerer Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang für drei Jugendliche ereignete sich im Kronstädter Stadtgebiet in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Kurz nach ein Uhr raste ein Wagen mit fünf Insassen in der Carpaţilor-Straße, im Gebiet der ehemaligen Zementfabrik, in einen Mast und wurde regelrecht entzweigerissen, wobei der rückwärtige Teil des Wagens 20 m weit in einen Graben geschleudert wurde. Dabei starben auf der Stelle die drei Mitfahrer, die sich auf der rückwärtigen Sitzbank befanden, zwei Männer im Alter von je 23 Jahren und ein 19-jähriges Mädchen. Der 19-jährige Fahrer und seine 18 Jahre alte Freundin vom Beifahrersitz wurden dabei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Ersten Ermittelungen nach hatte der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug in einer leichten Kurve nach links wegen überhöhter Geschwindigkeit verloren und ist  gegen einen Mast vom Straßenrand geschleudert worden.  Erste Zeugen und die eingetroffenen Einsatzkräfte berichteten von einem Bild des Grauens am Unfallort.

Einen Tag davor wurde auf dem Gării-Boulevard gegenüber dem Sportsaal „Dumitru Colibaş“ eine 65-jährige Frau von einem Wagen, nahe dem Zebrastreifen, erfasst und tödlich verletzt. Der Fahrer im Alter von 30 Jahren soll mit hoher Geschwindigkeit gefahren sein und konnte die Kollision mit der Passantin, die unvorsichtiger Weise nicht direkt an der markierten Stelle die Straße überquerte, nicht mehr verhindern.

Ein Notruf wurde beim Inspektorat für Notsituationen in der Nacht vom 19. auf den 20. März von einem Angler verzeichnet. Er und sein Freund angelten bei Fogarasch/Făgăraş im Alt-Fluss. Als ihr Boot kenterte, konnte sich der 40-jährige Mann auf eine kleinen Sandinsel retten, war aber durchnässt und unterkühlt. Dieser konnte noch rechtzeitig in Folge des Anrufes von den Feuerwehrleuten gerettet werden. Vom zweiten Angler, der sich ebenfalls im Boot befunden hatte, fehlt bis jetzt noch jede Spur.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*