Treffen Barroso-Băsescu in Brüssel vorgesehen

Für späteren Termin ist Victor Ponta eingeladen

Dienstag, 11. September 2012

Foto: Wikimedia Commons

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Programm des Vorsitzenden der Europäischen Kommission, Jose Manuel Barroso, sieht für den 14. September ein Treffen mit dem Präsidenten Rumäniens Traian Băsescu vor. Dies wird wahrscheinlich in Brüssel stattfinden, es ist der erste Auslandsbesuch von Traian Băsescu nach der Wiederaufnahme seines Amtes in Cotroceni.

Barroso hatte am Wochenende in Florenz auf einer Sitzung des Büros der Fraktion der Europäischen Volkspartei erklärt, er sei stolz auf die Rolle, die die Europäische Union und die Europäische Kommission bei der „Wiedereinführung des Rechtsstaats“ in Rumänien gespielt haben. Es sei gelungen, „undemokratische Veränderungen in Rumänien zu vermeiden“.

Traian Băsescu hatte vorige Woche in einem Schreiben den weiter nicht benannten „europäischen und transatlantischen Leadern“ dafür gedankt, dass sie während der politischen Krise dieses Sommers „die Institutionen des rumänischen Staates“ unterstützt haben.

Für den 17. September ist laut Presseberichten auch eine Begegnung zwischen Jose Manuel Barroso und dem rumänischen Premier Victor Ponta vorgesehen, ebenfalls in Brüssel.

Das Europäische Parlament berät am 12. September in Straßburg über die politische Lage in Rumänien, dazu werden zuerst die Standpunkte der Europäischen Kommission und der Leitung des Europarats angehört. Premier Victor Ponta wurde eingeladen, seine Teilnahme hat er bisher nicht bestätigt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*