Trotz Ferien rege Tätigkeit

Augustprogramm des DFBB und der „Deutschen Vortragsreihe Reschitza“

Donnerstag, 28. Juli 2016

Reschitza - Der August ist Ferienmonat beim Demokratischen Forum der Banater Berglanddeutschen (DFBB) und dem Kultur- und Erwachsenenbildungsverein „Deutsche Vortragsreihe Reschitza“. Und doch sind eine Reihe von Aktivitäten geplant, die die beiden aktiven Institutionen des DFBB direkt oder indirekt  einbeziehen. Es beginnt mit der Teilnahme an der fünften deutschen Wallfahrt nach Maria-Radna zum Portiuncula-Fest, dem ein musikalisches Vorspiel zu Ehren der Muttergottes vorangestellt ist, wo die Stadtkapelle Trostberg und eine Reihe von Musikern aufspielen werden (u.a. Dr. Franz Metz an der Orgel und Dr. Johann Fernbach an der Violine) und wo Diözesanbischof Dr.h.c. Martin Roos das Pontifikalamt zelebriert (2.August, ab 10.30 Uhr). Am 3. August um 17 Uhr eröffnet Erwin Josef Ţigla im Kultur- und Bildungszentrum „Alexander Tietz“ eine Fotoausstellung über die Santa Maria Maggiore-Kirche in Rom. Am darauffolgenden Wochenende (6. August) wird im Museum der Bukowina in Suceava die Wanderausstellung der 13. Auflage von „Kinder malen ihre Heimat“ eröffnet, die bereits in Reschitza, Feldbach/Steiermark und Marburg/Maribor in Slowenien zu sehen war.

Die beiden Institutionen der Berglanddeutschen beteiligen sich am 6.-7. August in Wolfsberg an der zweiten Auflage des „Wolfsberger Festes“, eine Initiative der Kulturgesellschaft „metarsis“ (Vorsitz: der Komponist und Dirigent Sabin Păutza, Geschäftsführer Camelia und Lucian Duca), die in diesem Jahr der Rolle der Deutschen bei der Entstehung von Reschitza vor 245 Jahren gewidmet ist. Am Sonntag, dem 7. August, wird in der Reschitzaer Maria-Schnee-Kirche dreisprachig die Kirchweihmesse gestaltet. Es konzelebrieren Pfarrer Gyuris László (Großbetschkerek/Zrenjanin, serbisches Banat), József Csaba Pál, Domherr zu Temeswar und Erzdechant des Banater Berglands und János Varga, Kaplan in Reschitza.
Tags darauf gehen die Veranstaltungen im Buchenland weiter, an denen Berglanddeutsche beteiligt sind: um 16.30 Uhr hält Erwin Josef Ţigla beim Sitz des Ortsforums der Buchenlanddeutschen in Kimpolong/Câmpulung Moldovenesc den Vortrag „Die Banater Berglanddeutschen“.

Auch an der zweiten Auflage des „Nadrager August-Fests“ beteiligen sich Vertreter der Berglanddeutschen: Am 13. August um 11 Uhr wird beim Sitz des Ortsforums Nadrag die Veranstaltungsreihe eröffnet.
Zwischen dem 18. und 23. August weilen Mitglieder der „Enzian“-Volkstanzgruppen des DFBB im internationalen Kinderferienlager, das im „Karl Brunner“-Europahaus in Neumarkt/Steiermark von der Europäischen Föderalistischen Bewegung, Abteilung Österreich, organisiert wird. Am 21. August findet in der Sankt-Bernhardus-Kirche von Rußberg/Rusca Montană die 213. Kirchweihmesse und das 153. Weihefest der heutigen Kirche statt (die Kirche war während der ungarischen national-bürgerlichen Revolution von 1848-49 zerstört und anschließend wiederaufgebaut worden). Im August gibt es im Innenhof des Kulturzentrums „Alexander Tietz“ in Reschitza auch zwei „gemütliche Nachmittage“ (22. und 27. August, jeweils 17 Uhr) und zwischendurch, am 27. August, beteiligen sich die Reschitzaer „Enzian“-Tanzgruppen am 230. Kirchweihfest in Darowa, in der Banater Hecke.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*