Tscheche gewinnt „Sibiu Open“

Bürgermeister Klaus Johannis lobte Veranstalter der Sportveranstaltung

Mittwoch, 02. Oktober 2013

Klaus Johannis überreichte den Siegerpokal an Jaroslav Pospisil.
Foto: Bogdan Brylynski

Hermannstadt - Der tschechische Tennisspieler Jaroslav Pospisil hat die zweite Auflage der „Sibiu Open“ gewonnen. Der 32-jährige Pospisil besiegte im Finale am vergangenen Sonntag den Italiener Marco Cecchinato. Bereits im Halbfinale schlug der Tscheche den Vorjahressieger Adrian Ungur. An der Siegerehrung nahm auch Klaus Johannis teil. Der Hermannstädter Bürgermeister ist selbst passionierter Tennisspieler und ließ es sich nicht nehmen, den Pokal an Pospisil zu überreichen.

„Ich beglückwünsche die Spieler und die Zuschauer, die trotz der Kälte bis zum Ende ausgeharrt haben“, sagte Johannis nach dem Match. Er lobte die Organisatoren des Turniers, die eine „exzellente Arbeit“ abgeliefert hätten. Für Hermannstadt/Sibiu sei es wichtig, qualitativ hochwertige Veranstaltungen zu haben, wobei die „Sibiu Open“ schon bei ihrer zweiten Auflage einen internationalen Stellenwert erreicht haben.

Hinter den Spielern lag eine Woche Tennis. Das Turnier „Sibiu Open“ war heuer besser besetzt als im vergangenen Jahr. Insgesamt 32 Spieler aus Rumänien und dem Ausland nehmen an den „Sibiu Open“ teil, darunter mehrere aus den Top 100 der ATP-Weltrangliste. Ausgetragen wurde das Turnier im Tennis-Club Pamira in der Kleinscheuerner Straße/Calea Şurii Mici.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*